Usedoms Botanischer Garten

 

Usedoms Botanischer Garten überrascht seine Besucher auf einer Fläche von 60.000 Quadratmetern mit der Vielfalt der vorwiegend heimischen Flora. Ein Besuch in dieser einzigartigen Oase bietet Natur und Entspannung pur. Ein Ausflug in Usedoms Botanischen Garten bietet Ihnen die Möglichkeit zu einem ganz privaten Picknick in der Natur und zu einem botanischen Spaziergang, um in Ruhe – fernab von den geschäftigen Seebädern der Insel Usedom– die hiesige Flora zu bestaunen. Viele der gezeigten Pflanzen sind auf Latein, Deutsch und Polnisch beschriftet und beschrieben, dies ermöglicht die Erweiterung des eigenen Pflanzenwissens.

Usedoms Botanischer Garten ist in mehrere eindrucksvolle Themengärten gegliedert, welche kurzweilig und abwechslungsreich die gesamte Vegetationsperiode der unterschiedlichsten Pflanzengattungen zeigt. Im Frühjahr, wenn die Natur erwacht, erwacht auch Usedoms Botanischer Garten aus seinem Winterschlaf. Hier locken nun Tausende von Frühjahrsblühern die Gäste in diese botanische Oase. Im weiteren Jahresverlauf zeigen dann die einzelnen Themenbereiche grade in den Blütenzeiten die Schönheit einer jeden Pflanzengattung. Beispielhaft für diese Themengärten seien hier der Rhododendrengarten, der Rosengarten und die Heidelandschaft genannt.

Der Besucher erlebt eine außerordentliche Pflanzenpracht und kann den wundervollen Blütenzauber genießen. Hier kann er sich von der prachtvollen Farbenvielfalt an romantischen Pfaden und auf idyllisch gelegenen Ruhebänke und Pavillons verzaubern lassen. Das alles, obwohl Usedoms Botanischer Garten, welcher 2009 eröffnet wurde, einer der jüngsten Botanischen Gärten in Deutschland ist.

Auf insgesamt vier Kilometern (Abkürzungen sind natürlich gestattet) grünen Wegen mal gerade, mal geschlängelt befinden sich Sitz- und Ausruh-Möglichkeiten in Form von Bänke und Pavillons. Der gesamte Gartenbereich ist in 10 Themenbereiche oder Einzelgärten unterteilt. Hierbei blühen jeweils die „Hauptpflanzen“ im gleichen Zeitraum, so dass in jedem Einzelgarten zur jeweiligen Blütezeit eine zauberhafte und prächtige Farbenvielfalt, teilweise auch nur innerhalb einer Grundfarbe zu bewundern ist. Nahezu alle Einzelgärten sind mit Hecken umgrenzt, so dass diese auch einzeln zu betrachten sind.